Liefer- & Zahlungsbedingungen für Händler

1. Lieferbedingungen

Lebensmittelkontrolle

Unsere Artikel entsprechen bezüglich Beschaffenheit und Deklaration den neuesten deutschen Lebensmittelvorschriften.

Preise

Alle Preisangaben sind unverbindlich. Die Berechnung erfolgt zu den am Tag der Lieferung gültigen Preisen.

Liefervorbehalt

Die Lieferungsmöglichkeiten und Einschränkungen der zu liefernden Mengen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Versand

Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Wir versenden per DPD mit 7,-EUR bis 30kg Bruttogewicht, Palettenversand ist auf Anfrage möglich. Ab einem Bestellvolumen von 300kg pro Bestellung gewähren wir einen Rabatt von 5%.

Verpackung

Unsere Preise verstehen sich einschließlich Verpackung.

Mängelrügen

Mängelrügen sind gemäß §377 HGB unverzüglich, spätestens aber 3 Tage nach Erhalt der Ware anzuzeigen, gegebenenfalls unter Beifügung des der Bestellung beiliegenden Lieferscheins. Spätere Reklamationen werden nicht berücksichtigt, die Lieferung gilt dann als ordnungsgemäß abgenommen.Mängelrügen berechtigen, falls begründet, nur zur Annahmeverweigerung, nicht aber zu Schadenersatz.

Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller bisherigen und künftigen Lieferungen unser Eigentum. Sie kann im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr weiterveräußert werden. Jedoch tritt der Käufer jetzt die sich aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware ergebenden Forderungen hiermit an uns ab. Die abgetretene Forderung dient zu unserer Sicherheit nur in Höhe des Wertes der jeweils verkauften Vorbehaltsware. Sicherungsübereignung der Vorbehaltsware ist ausgeschlossen. Pfändung der Ware oder der im Voraus abgetretenen Forderungen hat der Käufer uns unverzüglich anzuzeigen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

für Lieferung: Erfüllungsort Werther, OT Häger
Gerichtsstand Halle/Westfalen

2. Zahlungsbedingungen

Zahlung innerhalb von 10 Tagen netto ohne Abzug von Skonto. Bei Abnahme ab 300kg pro Bestellung gewähren wir einen Rabatt von 5%. Bei Bestellungen über 2.000,-EUR Netto-Warenwert wird mit der Auftragsbestätigung eine Anzahlung in Höhe von 50% des Kaufpreises fällig. Beeinträchtigte Kredit- oder Vertrauenswürdigkeit des Käufers oder Nichteinlösung einer Banklastschrift geben uns das Recht, Vorauszahlung zu verlangen oder bei Ablehnung ohne Stellung einer Nachfrist vom Vertrag zurückzutretenund entsprechenden Schaden geltend zu machen. Etwaige Reklamationen berühren die Fälligkeit des Kaufpreises nicht.

Zuletzt angesehen